• Sigmar Gabriel informierte sich über Optionen für Braunkohle als Chemierohstoff

    Beim Besuch des Wirtschaftsministers ging es um innovative Nutzungskonzepte für Braunkohle und den Chemiestandort NRW weiter

  • Ehren-Bergmann der Technischen Universität Bergakademie Freiberg

    Guido van den Berg hat den Ehrenbergkittel der Hochschule aus den Händen von Rektor Prof. Klaus-Dieter Barbknecht und Prof. Bernd Meyer erhalten. weiter

    You need Flash player 8+ and JavaScript enabled to view this video.

Bedburger Karnevalisten beim Närrischen NRW-Gipfeltreffen

Bedburger Dreigestirn und Karnevalfreunde Kirdorf Blerichen Bedburg im Landtag
Auf Einladung des SPD-Landtagsabgeordneten Guido van den Berg nahm eine Gruppe Bedburger Narren beim Närrischen Landtag am vergangenen Valentinstag teil. Neben dem Dreigestirn der Bedburger Narrenzunft, bestehend aus Prinz Norbert 1. (Norbert Walter), Bauer Marco (Marco Bartels) und Jungfrau Gebhardine (Gebhard Müller) und begleitet von Prinzenführer Wolfgang Correnz, war auch eine Abordnung der „Karnevalfreunde Kirdorf Blerichen Bedburg-West“ mit dabei. Außer der Vorsitzenden Yvonne Schwies und Geschäftsführer Jürgen Rohm waren auch noch Helene Van Pey, Anne Tripp Hermann Bohmann und Rudolf Nitsche mit von der Partie.
  • Pressemitteilung · Düsseldorf · Donnerstag · 16.02.2017 · Weiterlesen »

Sinnersdorfer Dreigestirn beim Närrischen Landtag 2017

Das Sinnersdorfer Dreigestirn im Düsseldorfer Landtag
Das Sinnersdorfer Dreigestirn, bestehend aus Prinz Dirk I. (Dirk Schmitz), Bauer Josef (Josef Buch), Jungfrau Angelina (Karl Radke) und Prinzenführer Wolfgang Klein, war auf Einladung des SPD-Landtagabgeordneten Guido van den Berg beim närrischen Landtag.
  • Pressemitteilung · Düsseldorf · Donnerstag · 16.02.2017 · Weiterlesen »

Rhein-Erft-Kreis hat fünfhöchsten Personalzuwachs aller Kreispolizeibehörden

Polizeistellen NRW 2006-2016
Für die drei Landtagsabgeordneten der SPD im Rhein-Erft-Kreis sind die jüngsten Einlassungen von CDU-Landrat Michael Kreuzberg ein durchschaubares parteipolitisches Ablenkungsmanöver sind. Die in der gestrigen Pressemitteilung von Landrat Kreuzberg genannten Zahlen zur Stellenentwicklung der Polizei im Rhein-Erft-Kreis können nicht nachvollzogen werden, da es landesweit hierzu keine Vergleichsgrößen gibt.
  • Pressemitteilung · Rhein-Erft-Kreis · Dienstag · 14.02.2017 · Weiterlesen »

CDU fordert Personalabbau bei Polizei im Rhein-Erft-Kreis

Schirmmützen der NRW Polizei
Die drei Landtagsabgeordneten der SPD im Rhein-Erft-Kreis verweisen mit Stolz darauf, dass in der Regierungszeit von Hannelore Kraft die Neueinstellungen bei der Polizei signifikant nach oben gefahren wurden. Während landesweit die Neueinstellungen unter der Regierung Rüttgers zeitweise bei 500 lagen, habe man nun den Rekordwert von 2.000 erreicht. Guido van den Berg: „Anders als Landrat Kreuzberg behauptet, kommen diese Neueinstellungen auch im Rhein-Erft-Kreis an. Der Stellenplan zeigt, dass von 2010 bis 2016 knapp 40 neue Polizeistellen im Rhein-Erft-Kreis geschaffen worden sind“. Dagmar Andres: „Wenn man dies mit der Regierungszeit Rüttgers vergleicht, so sind zwischen 2005 und 2010 im Gegensatz dazu vier Polizeistellen abgebaut worden. Das war die damalige Ideologie „Privat vor Staat““.
  • Pressemitteilung · Rhein-Erft-Kreis / Düsseldorf · Freitag · 10.02.2017 · Weiterlesen »

„Sanierung der Bonnstraße (L183) zwischen Haltepunkt Weiden-West und Brauweiler ist gesichert."

Am heutigen Donnerstag hat das NRW-Verkehrsministerium das
Landesstraßenerhaltungsprogramm 2017 veröffentlicht. Hierzu erklärt der SPD-Landtagsabgeordnete Guido van den Berg:

„Land will L279 zwischen Bedburg-Millendorf und Bedburg-Pütz sanieren“

Am heutigen Donnerstag hat das NRW-Verkehrsministerium das Landesstraßenerhaltungsprogramm 2017 veröffentlicht. Hierzu erklärt der SPD-Landtagsabgeordnete Guido van den Berg:
  • Pressemitteilung · Bedburg · Donnerstag · 09.02.2017 · Weiterlesen »

"Großartige Unterstützung für das Sinnersdorfer Wohnheim für Menschen mit Behinderung"

Mit Beschluss vom 7.2.2017 hat die Stiftung Wohlfahrtspflege NRW eine Förderung von über 200.000 Euro für den Bau des geplanten Wohnheims für Menschen mit Behinderung in Sinnersdorf verkündet.

Ehrenbergkittel für Guido van den Berg

Altrektor Prof. Bernd Meyer und Rektor Prof. Klaus-Dieter Barbknecht verleihen Guido van den Berg den Ehrenbergkittel
Am 1. Februar wurde dem SPD-Landtagsabgeordneten Guido van den Berg im Rahmen des 21. Krüger-Kolloquiums an der Technischen Universität im sächsischen Freiberg der Ehrenbergkittel verliehen. Mit der Auszeichnung würdigt die Hochschule sein „Engagement für eine technologieoffene Diskussion der Energiewende und die politische und gesellschaftliche Akzeptanz der stofflichen Nutzung heimi-scher Ressourcen als Baustein der Energiewende“ wie Rektor Prof. Klaus-Dieter Barbknecht erklärte.
  • Pressemitteilung · Freiberg (Sachsen) · Montag · 06.02.2017 · Weiterlesen »

„Leider keine Mautausweitung für LKWs auf der B477 Rheidt-Hüchelhoven

Im vergangenen Jahr ist der SPD-Landtagsabgeordnete Guido
van den Berg von Einwohner aus Bergheim-Rheidt auf die Belastungen
durch den LKW-Durchgangsverkehr auf der B477 angesprochen
worden. Er hatte sich daraufhin mehrfach an das
Bundesverkehrsministerium gewandt.

„Juniorwahl ist eine gelungene Einführung in gelebte Demokratie“

Die SPD-Landtagsabgeordneten des Rhein-Erft-Kreises rufen die Schulen des Kreises auf, sich für die Ausrichtung einer Juniorwahl zu bewerben.

„Konzentration der staatsanwaltlichen Ermittlungen passt zur gebündelten Polizeiarbeit.“

Innenminister Ralf Jäger und Guido van den Berg mit Vertretern des Justizministeriums im Hambacher Forst
NRW-Justizminister geht auf Anregung des Landtagsabgeordneten
Guido van den Berg ein, eine Konzentration der Ermittlungsverfahren
mit Bezug zum Hambacher Forst vorzunehmen.

„Die Polizei muss sich bei Nachteinsätzen aufs Wesentliche konzentrieren können.“

Auf Nachtschicht: Polizeioberkommissar Daniel Anker, Landtagsabgeordneter Guido van den Berg und Polizeihauptkommissar Frank Völker
Bessere Koordinierung mit den kommunalen Ordnungsdiensten
soll die Polizei von Einsätzen bei Ruhestörungsbeschwerden
entlasten.

Deutsche Bahn entschuldigt sich bei Fahrgästen

Die Fahrzeugsituation auf den Linien RE 8 und RB 27 im Dezember 2016 nahm der SPD-Landtagsabgeordnete Guido van den Berg zum
Anlass, um bei der Deutsche Bahn AG nachzufragen. In der nun vorliegenden Antwort erklärt die Bahn, dass es aufgrund von Fahrzeugschäden zu verkürzt verkehrenden Zügen auf diesen Strecken kam.

Sigmar Gabriel informierte sich über Optionen für Braunkohle als Chemierohstoff.

Zahlreiche Bundes- und Landespolitiker der SPD erklärten bei dem Besuch, dass man Sigmar Gabriel sehr dankbar sei, dass sein Bundesministerium für Wirtschaft und Energie einen Synthese-Teststand am Standort Niederaußem über die Förderplattform COORETEC finanziell unterstützt hat. Das Kooperationsprojekt ‚Fabiene‘ der RWE Power, ThyssenKrupp Industrial Solutions AG und der Technischen Universität (TU) Darmstadt erprobt und optimiert aktuell in Niederaußem die Synthese verschiedener Produkte (Naptha, Wachse, Treibstoffe) aus rheinischer Braunkohle.

  • Pressemitteilung · Bergheim · Freitag · 13.01.2017 · Weiterlesen »

„Die lang erwartete Entlastung für Sinnersdorf wird endlich realisiert.“

Bauminister Groschek und Guido van den Berg
Die von Pulheimer und besonders Sinnersdorfer Bürgern dringend erwartete Westumgehung des Ortsteils wird nach Ostern in Angriff genommen. Die Umweltprüfung ist abgeschlossen und als erste Maßnahme wird ein notwendiger Kreisverkehr gebaut werden.

"Zuhören und Arbeiten"

Guido van den Berg mit Mitgliedern des Bedburger SPD OVs
Beim Kreisparteitag der Rhein-Erft SPD wurde Guido van den Berg mit 91,4 % der Stimmen zum Kandidaten für den Landtag aufgestellt. Der Bedburger ist verheiratet, hat zwei Kinder im Alter von 1 und 5 Jahren und vertritt seine Heimat seit 2012 im Landtag. Andreas Welp, SPD Vorsitzender in Bedburg, sprach mit Ihm. Lesen Sie hier das Interview mit Guido van den Berg aus dem Bedburger Löwen vom 16.12.2016:

Baubeginn für das Haus der Begegnung in Bedburg-Kaster

Die Freude in Bedburg war riesengroß als am 18.03.2016 der Antrag der Stadt auf Förderung des „Hauses der Begegnung“ vom Stadtentwicklungsministerium in Düsseldorf bewilligt wurde. Somit erhält die Stadt Bedburg Fördermittel für das beantragte Projekt in der Reiner-Zimmermann-Straße in Bedburg-Kaster i. H. v. 408.818 €. Mit dem Haus der Begegnung soll eine interkulturelle Begegnungsstätte geschaffen werden, die der Integration dienen soll und Ehrenamtlern, Vereinen, Sportlern, Flüchtlingen und freien Gruppen in Bedburg zur Nutzung zur Verfügung steht.
  • Pressemitteilung · Bedburg-Kaster · Freitag · 16.12.2016 · Weiterlesen »

Politik muss verlässlich bleiben

Besuch der AWO Gesch und der AWO Kaster/Königshoven im Landtag
Unter der Leitung von Willibert Spenrath begrüßte Guido van den Berg 21 Freundinnen und Freunde der AWO aus Glesch und Kaster/Königshoven im Landtag in Düsseldorf.
  • Pressemitteilung · Bergheim Glesch und Bedburg Kaster-Königshoven · Dienstag · 13.12.2016 · Weiterlesen »

Frohe Botschaft für Vereine: Landtag erhöht Übungsleiterpauschale

Auf Initiative der SPD-Landtagsfraktion hat der Landtag NRW die finanziellen Mittel erhöht, die den Übungsleiterinnen und Übungsleitern in den Sportvereinen zu Gute kommen. Mit der aktuellen Erhöhung um 900.000 Euro liegt der Gesamtbetrag für die Übungsleiterpauschale nun bei 7.560.000 Euro.

Sicht der Gewalt-Opfer im Hambacher Forst betont

„Es war gut und richtig, dass die Auswirkungen der Gewalt- und Straftaten speziell für die Beschäftigten des Tagebaus heute im Landtag zum Thema gemacht wurde“, erklärt Guido van den Berg. Der SPD-Landtagsabgeordnete begrüßte ausdrücklich – nach der gestrigen Debatte im Innenausschuss - die Befassung im Unterausschuss für Bergbausicherheit mit diesem Thema, da sich angesichts der eskalierenden Gewalt in der Tat die Frage nach der Sicherheit der Mitarbeiter stellt.
  • Pressemitteilung · Rhein-Erft-Kreis / Düsseldorf · Freitag · 09.12.2016 · Weiterlesen »

„Die Polizei würde gerne die Behörde bei einem Räumungsbeschluss unterstützen“

Innenminister Ralf Jäger MdL, Guido van den Berg MdL und Polizeipräsident Dirk Weinspach
In der heutigen Debatte des Innenausschusses zur Gewalt im Hambacher Forst wurde auch das aktuelle Urteil des Oberverwaltungsgerichts Münster beraten. Das Gericht hatte festgestellt, dass das Camp nicht Teil einer Versammlung ist. Aufgrund der polizeilichen Ermittlungen sei davon auszugehen, „dass sich die Aktivisten dort nicht friedlich und ohne Waffen versammeln“, wie es für rechtlich geschützte Versammlungen nach dem Grundgesetz gefordert sei. Man müsse vielmehr davon ausgehen, dass vom Wiesencamp „maßgeblich unter anderem an gewalttätigen Angriffen auf Mitarbeiter der RWE und der Polizisten“ eine Beteiligung vorliegt.
  • Pressemitteilung · Düsseldorf / Rhein-Erft-Kreis · Donnerstag · 08.12.2016 · Weiterlesen »

Planbarkeit in Energiewende notwendig

Zur Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts, dass Energiekonzerne im Rahmen des Atomausstiegs Anspruch auf eine "angemessene" Entschädigung haben, stellt der SPD-Landtagsabgeordnete Guido van den Berg fest:

Für Jugend- und Kinderfeuerwehren werben

Im Haushaltsentwurf 2017 stellen SPD und GRÜNE weitere 1,8 Millionen Euro für die Feuerwehren bereit. Dazu erklären die drei heimischen SPD Landtagsabgeordneten Dagmar Andres, Guido van den Berg und Brigitte Dmoch-Schweren:

„Vorteile für Pendler“

Zum Fahrplanwechsel am 11.12.2016 verbessert sich für viele Pendler die Anbindung des Gewerbegebiets in Bergheim-Paffendorf. „Die Fahrzeiten der Linie 945 wurden so verändert, dass sie besser zu den Schichtzeiten bei TK-MAXX und AO passen“, erklärt der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion, Dierk Timm. „Damit entfallen lästige Wartezeiten“, ergänzt der Landtagsabgeordnete Guido van den Berg.
  • Pressemitteilung · Bergheim · Montag · 28.11.2016 · Weiterlesen »

Dagmar Andres, Guido van den Berg und Brigitte Dmoch-Schweren sollen wieder in den Landtag

Ute Meiers, Hubertus Heil MdB, Brigitte Dmoch-Schweren MdL, Guido van den Berg MdL, Dagmar Andres MdL und Dierk Timm
Mit einem klaren und eindeutigen Votum von rund 90 Prozent hat der Kreisparteitag der Sozialdemokraten im Rhein-Erft-Kreis in Kerpen die drei Abgeordneten Dagmar Andres, Guido van den Berg und Brigitte Dmoch-Schweren wieder für den Landtag nominiert. Die Mitglieder entschieden dies an einem ungewöhnlichen Ort: Im Kinosaal des Capitol-Theaters waren sie zusammen gekommen und wurden auch prompt mit einem Kinospot der Rhein-Erft SPD begrüßt. Neben den Wahlen wurde mit Spannung die Rede des stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion Hubertus Heil erwartet.